Realschule

Allgemeine Information über unsere Realschule

Die Realschule im Evangelischen Schulzentrum Michelbach ist mit etwa 160 Schülerinnen und Schülern als einzügige Schulart die kleinste Abteilung. Sie beginnt in Klasse 5 und endet mit der Mittleren Reife in Klasse 10. Unterrichtet wird nach dem Bildungsplan des Landes Baden-Württemberg von 2004.

Musikunterricht

 

Unterricht

Realschueler

Workshop

Die beiden Wahlpflichtfächer: Diakonie und Französisch
In Klasse 5 gibt es ein verstärktes Musikprofil, das in Klasse 9 und 10 ausgebaut werden kann, falls ein Übergang ins Aufbaugymnasium geplant wird.

Wie in jeder Realschule  beginnt in Klasse 7 der Wahlpflichbereich. Es muss zwischen dem vierten Wahlpflichtfach Französisch als zweiter Fremdsprache und dem Kernfach Diakonie gewählt werden.

Diakonie
Das Wahlpflichtfach vertieft das soziale und diakonische Lernen in einem eigens dafür geschaffenen Unterrichtsfach, das in Verbindung mit Religion als Kernfach zählt.
Das Fach Diakonie zielt auf den Aufbau und Veränderungen von sozialen Haltungen.
Dazu gehört, dass die Schüler Menschen erleben, die sich außerhalb der Schule und der eigenen Familie befinden. Sie lernen , ihr Verhalten auf die verschiedenen sozialen Umgebungen einzustellen. Sie erfahren hierbei ihre eigenen Grenzen und arbeiten an der Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Die Schüler bestätigen eine höhere soziale Sensibilität, die sie durch das Fach Diakonie erlangen. Es eröffnet sich mit der Wahl dieses Faches, nach der Erlangung der Mittleren Reife in Klasse 10, ein breites Berufsfeld.

Französisch
Es ist heute wichtiger denn je, die Sprache des Nachbarn zu sprechen. Französisch hat neben Englisch für uns Deutsche einen sehr hohen Stellenwert. Mit der französischen Sprache wird auch die Kultur unserer Nachbarländer (Frankreich, Schweiz und Belgien) erfahren.  Mit der Grundsprache Französisch fällt es uns später leichter, weitere romanische Sprachen (Spanisch, Italienisch) zu erlernen.

Übergänge
Es ist durchaus möglich, nach Klasse 7 der Realschule in Klasse 8 des Aufbaugymnasiums zu gehen. Dieser 6-jährige Bildungsgang führt zum Vollabitur.
Ebenso ist es möglich, nach bestandener Mittleren Reifeprüfung in Klasse 10 mit entsprechend guten Noten in das 3-jährige Aufbaugymnasium zu gehen, um ein vollwertiges Abitur zu erlangen.

Pädagogisches Konzept
In den Klassen 5 und 6 gehört die tägliche Freiarbeitsstunde zum pädagogischen Konzept unserer Schule. Diese ist so in den rhythmisierten Tagesablauf eingebettet, dass sie in der Regel eine Unterbrechung nach intensivem Unterricht darstellt.

Hausaufgaben werden in diesen beiden Klassenstufen in den Tagesablauf integriert, sodass sie am Ende des Schultages erledigt sind.
Ab Klasse 7 gibt es die tägliche „Studienzeit“, in der zumindest ein Teil der anfallenden Hausaufgaben unter Aufsicht eines Lehrers im Klassenverband gemacht werden. Diese Lernzeit ist ebenfalls in den rhythmisierten Unterricht eingebettet.

Zum pädagogischen Konzept der gebundenen Ganztagesschule gehört auch im Realschulbereich die Teilnahme am Mittagessen der Schule. Außer den Michelbacher Schülern muss jeder Schüler diese Mahlzeit in der Schule einnehmen.Mittagessen und anschließende Freizeit betragen 60 Minuten.

An einem Nachmittag der Woche gibt es ein breites Angebot von Workshops, die zweimal im Jahr neu gewählt werden. Diese erstrecken sich von sportlichen Angeboten über künstlerische Fächer bis hin zum Nacharbeiten von Unterricht. Einige davon werden von ausgebildeten Schülermentoren der gymnasialen Oberstufe durchgeführt.

Schüler, die einen langen Anfahrtsweg zur Schule haben oder die so weit wegwohnen, dass eine tägliche Fahrt ausgeschlossen ist, wohnen im Internat. Dies ist ab Klasse 8 möglich.

news

 

 

Neustart 2017 - 2018  Willkommen zurück! : mehr

Gymnasium G9  ab Klasse 8 als externe Schülerinnen und Schüler : mehr

Unicorns Academy geht an den Start  : mehr