Bilzköpfe

Die Michelbacher Bilzköpfe sind eines der zahlreichen Ensembles, die neben einer exklusiven Chor- und  Orchesterarbeit  für das musikalische Profil des Evangelischen Schulzentrums in Michelbach an der Bilz stehen. In Anlehnung an die berühmten Beatles, die seinerzeit aufgrund ihrer Frisur „Pilzköpfe“ genannt wurden, gab der damalige Schulleiter Otto Schmelzle 1982 dem frisch gegründeten Ensemble den Namen Bilzköpfe. Generationen junger Musiker widmen sich seit über 35 Jahren der meist anspruchsvollen Blechbläserliteratur. Das musikalische Repertoire reicht von alter höfischer Musik bis hin zu schwungvollen Jazzanklängen. Mit ihren zahlreichen Auftritten unter der Leitung des Michelbacher Musiklehrers Michael Staudenmaier ragt das Engagement der jungen BlechbläserInnen weit über den Michelbacher Schulalltag hinaus. Neben den schulischen Konzerten und Gottesdiensten sind die Bilzköpfe bei Vernissagen, Veranstaltungen diakonischer Einrichtungen, beim alljährlichen Kinderfest in Schwäbisch Hall und bei vielen weiteren kulturellen Veranstaltungen gefragt. Musikalische Höhepunkte waren u.a. der Auftritt beim Konzert „Kirche klingt“ in Heidenheim, das die Evangelische Landeskirche in Württemberg durchführte, das Musizieren beim Empfang der Landeskirchen im Stuttgarter Neuen Schloss, der AEED-Jubiläumstagung in Hannover und dem Auftritt in Wittenberg im Juli 2017 im Rahmen der Weltkulturausstellung.

Ein schöner Brauch zum Schuljahresabschluss ist die Fahrt mit dem Bandwaggon, wenn das ganze Ensemble musizierend durch Michelbach fährt. Bezeichnend für die Verbundenheit der Bläser mit ihrem Ensemble ist die Tatsache, dass jedes Jahr auch Ehemalige mit auf dem Wagen sitzen, getreu dem Motto: „Einmal Bilzkopf – immer Bilzkopf“.

Image
Image