Das Gymnasium wird als einzügige, grundständige Schule (ab Klasse 5) geführt.

Nach der endgültigen Umsetzung der Bildungsplanreform 2004 bietet es, wie alle Gymnasien des Landes, einen 8-jährigen Bildungsgang, welcher mit der Abiturprüfung zur Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife abschließt.

In dieser Schule, mit einem gebundenen Ganztagesbetrieb, besuchen die Schülerinnen und Schüler an 4 Tagen in der Woche jeweils bis gegen 16.00 Uhr und am letzten Schultag der Woche bis gegen 13.00 Uhr den Unterricht und die weiteren Angebote.

Aus der Tradition der Schule her liegt in den ersten 3 Jahren ein besonderes Augenmerk auf der musikalischen Bildung unserer Schülerinnen und Schüler. Dies spiegelt sich wieder in einem erweiterten Musikunterricht und der Verpflichtung, an einer musischen Arbeitsgemeinschaft teilzunehmen.

Das Gymnasium ist, wie die anderen Schulen des Schulzentrums eine öffentliche Schule in privater Trägerschaft (Ersatzschule). Träger der Schulen ist die Schulstiftung der Evang. Landeskirche in Württemberg. Die unterrichtlichen Qualifikationen unterliegen den Schulgesetzen des Landes.

Abitur

Das Abitur am Gymnasium wird zur Zeit nach der Verordnung des Landes Baden – Württemberg von 2010 abgelegt.

Die Schülerinnen und Schüler werden mit ihren Eltern vor Eintritt in die Kursstufe von den Oberstufenberatern des Evangelischen Schulzentrums intensiv beraten.

Nach der Beratung erfolgt  im Frühjahr eine Kurswahl, die , je nach Möglichkeiten der Schule, bis Anfang Juli verändert werden kann. Danach ist ein Änderung nur noch eingeschränkt möglich, da die Kursstufe wesentliche Grundlage für die Schulorganisation des kommenden Schuljahres ist.

Sie können sich eine Erläuterung der Verordnung hier herunterladen.

Hier können die Prüfungspläne für das mündliche Abitur,- in der Regel 2-3 Tage nach Bekanntgabe der Ergebnisse, eingesehen werden.

Die Termine im Zusammenhang stehen zum Download im Servicebereich als ROADMAP zur Verfügung. Da nicht alle Termine zu Beginn des Schuljahres feststehen, wird die Tabelle nach den Terminbekanntgaben des RP Stuttgart sukzessive ergänzt.